Samstag, 9. Dezember 2017

Verschollener Grabstein von Dr. Heinz Petzold wiederentdeckt

Durch erfolgreiche Recherchen des bisherigen Vorsitzenden Rolf- Erich Wandhoff wurde der vor Jahren vom Friedhof in Dassel abgeräumte Grabstein des ersten Schulleiters Dr. Heinz Petzold bei einem Landschaftsgartenbetrieb in Markoldendorf wieder entdeckt.
Hilfreich waren dabei Hinweise vom Sohn Dr. Peter Petzold, Weener/Leer.

Nun befindet sich das Grabkreuz mit einer Erläuterungstafel an der Pergola der PGS neben dem historischen barocken Epitaph.
Sie weist zugleich auf den Gründer der PGS, Pastor Frese, hin.




Das Grabkreuz ist eines der 5 Teile der aus Solling-Sandstein gefertigten ursprünglichen Grabanlage der Eheleute Petzold. Der mit deren beschriftete „Hauptstein“ ist auf den Friedhof in Dassel zurückgebracht worden und befindet sich links des Weges zur Friedhofskapelle auf einer „Altstein-Ablage“ zusammen mit anderen, zum Teil historischen Grabmälern.


„Herr –wohin sollen wir gehen – Du hast Worte des ewigen Lebens“
steht auf der Grabstele der Eheleute Dr. Petzold




Harald Janetzke, - Sabine Fischer geb. Liebich, - „Dackel“ Heraeus, - Volker Hardt,
Beate Kleuser geb. Mittendorf, - Gabi Schridde, geb. Mittendorf vor dem Grabkreuz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten